Home |

Kontakt |

Impressum |

Disclaimer

+++ Dieses Jahr in München auf Tour (unter Vorbehalt): Wishbone Ash, Little Simz, Katatonia, Solstafir, Nada Surf, Mogwai, Deine Lakaien, Johnossi, House of Lords, Shout Out Louds, Metronomy, Maximo Park, Skunk Anansie, The Mission, The Kooks, Band of Horses, Blind Guardian, Eels, Franz Ferdinand, Calexico, Madrugada, Belle and Sebastian, Joe Jackson, Jan Garbarek, Alice Phoebe Lou, The Sisters of Mercy, Get Well Soon, Tindersticks, Bonobo, Magnum, UDO, W.A.S.P., White Lies, The Wombats, Pat Metheny, Lea Porcelain, Adam Green, Axel Rudi Pell, The Subways, Morcheeba, Foreigner, Saga, Whitesnake, Judas Priest, UFO, Nick Mason`s Saucerful of Secrets, The Notwist, Sting, Patti Smith, Kansas, Uriah Heep, Beauty of Gemina, Placebo, Powerwolf, The Cure. +++

Datenschutz |

Interviews

 

Nr. 1:

Dieses Interview erschien am 4.1.2006 im Magazin jetzt.de der Süddeutschen Zeitung und wurde von Andre Kerner geführt.

Dank an selbigen für die freundliche Überlassung

„Ich wollte Soap und Opera“

 

Nr. 2:

Seit 15 Jahren polarisiert Helmut Krausser mit seinen Büchern Leser und Kritiker. Mit Sebastian Fasthuber sprach er über seinen neuen Roman Die wilden Hunde von Pompeii, seine sehr gute Lyrik und die kafkaeske Klapsmühle des Schreibens.

 

Nr. 3:

Dieses Interview erschien in gekürzter Fassung in der Zeitschrift GALORE im Heft Mai 2005 und wurde von Patrick Großmann geführt.

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GALORE und von Helmut Krausser.

 

Nr. 4:

Clemens Draws von a-guide sprach mit Helmut Krausser u.a. über seinen aktuellen Roman EROS.

Wir danken für die freundliche Überlassung.

 

Nr. 5:

„Nicht jeder Rausch, den man hat, passt zu jedem Projekt, das man macht“ - Ein offenes Gespräch mit Helmut Krausser führten Tine Brücken und Fabian Beer für die Kritische Ausgabe Sommer 2007

 

Nr. 6:

Heiner Link befragte Helmut Krausser über "Soll und Haben" eines Erfolgsschriftstellers

 

Nr. 7:

Wozu ist das Schachspiel gut – Krieg auf 64 Karos. Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich. Es diskutieren: Johannes Fischer, Schachpublizist, Nürnberg, Helmut Krausser, Schriftsteller, Potsdam, Elisabeth Pähtz, deutsche Schachgroßmeisterin

 

Nr. 8:
Der Kommunismus ist….weltfremd und nicht praxistauglich

 

Nr. 9:

AM BRETT MIT HELMUT KRAUSSER

– erschienen am 29.Februar 1999 in der “Literarischen Welt”, der Literaturbeilage der Tageszeitung DIE WELT – besten Dank an Fernando Offermann.

 

 

Zuletzt aktualisiert Januar 2022